About

DUNIA x Katrin Pasha

Meine eigene Reise des Lebens führte mich durch die Welt mit unterschiedlichen Traditionen von Südamerika, über Australien bis nach Asien. An vielen Orten verweilte ich nur eine kurze Zeit und in manchen Ländern, wie auch in Indonesien, blieb ich für eine ganze Weile. Die Frauen Sumatras verzauberten mich mit ihrem farbenfrohen Gewand und strahlendem Lächeln. Die traditionellen Batik-Stoffe trugen Frauen, Männer und Kinder an Festlichkeiten - als Hemd oder als Kebaya, ein langer geradliniger Rock aus Batik mit einem Oberteil aus einfarbigem Stoff, Spitze oder Batik. In Baumwolltüchern mit farbenfrohen indonesischen Mustern trugen sie ihre Kinder um den Körper gebunden oder befestigten diese an ein Holzstück, um ihre Babys darin in den Schlaf zu schaukeln. 

 

 

Während meiner langen Reisen durch Indonesien fand ich auf Sumatra Liebe und verweilte dort lange Zeit. Im traditionellen Stil heirateten wir dort. Da meine Urgroßmutter und Mutter Dirndl- und Modellschneiderinnen sind und mir sozusagen die Liebe zur Tracht und zur Mode in die Wiege gelegt wurde, nähte mir meine Mutter ein Batikkleid im Dirndlschnitt, das ich an unserem Hochzeitstag trug. Verziert mit Schließe und Knöpfen aus Bayern vereinte es unsere Heimatländer. An jenem Tag war die Idee des eigenen Mode-Labels geboren und so kam eins zum anderen und ich gründete die Marke DUNIA Dirndl.

Ich startete in einer Zeit der Pandemie, als die meisten Feste nicht stattfinden konnten. Aufgrund des hohen Anklangs der indonesischen Stoffe, bringe ich nun diese auch im Rahmen einer Alltagskollektion zum Leben. Doch der ursprüngliche Name DUNIA Dirndl ist immer noch passend.

Dirndl, bayrisch: eine junge Frau, die aus einer bunten Welt (=Dunia) entstammt und sich von der Außenwelt inspirieren lässt.

Ich wünsche dir viel Freude an deinen DUNIA Stücken!

Katrin Pasha

Deutsch de